Falls Ihnen beim Lesen der Überschrift unmittelbar eine Primzahl in den Sinn kommt, eignen Sie sich für eines unserer „Mathematik-ohne-Grenzen“ Teams. Vorausgesetzt natürlich, Sie besuchen die 5. oder 6. Klasse, denn für diese Altersstufen ist der Wettbewerb des Regierungspräsidiums ausgeschrieben.

Jeweils die drei besten Klassen des Bezirks Tübingen/Südwürttemberg gewannen als Anerkennung für ihre Leistung einen Tag Aufenthalt im Ravensburger Spieleland und durften an der feierlichen Siegerehrung durch Frau Dr. Susanne Pacher, Abteilungspräsidentin für Schule und Bildung, teilnehmen. Unter den sechs Siegerklassen befanden sich erstmals zwei Gruppen des Albert-Einstein-Gymnasiums. Sowohl die Fünft- als auch die Sechstklässler aus dem Hochbegabtenzug hatten die anspruchsvollen Aufgaben so erfolgreich bearbeitet, dass sie nach Ravensburg eingeladen wurden.

Mathe 6e

Siegreiche Klasse 6e

Mathe 5e

Siegreiche Klasse 5e

Die Sechstklässler, die letztes Jahr als Fünftklässler den Wettbewerb gewonnen hatten, erreichten in diesem Jahr den dritten Platz. Dafür lösten sie beim „Käptn Blaubär“-Wettbewerb in der Puzzlearena die Aufgaben am besten und erhielten pro Kind noch ein Ravensburger Brettspiel als Sonderpreis. Die Fünftklässler gewannen den Wettbewerb in ihrer Altersklasse und traten damit in die Fußstapfen ihrer Schulkameraden.

Kein Wunder also, dass die über 40 Schülerinnen und Schüler unserer Schule anschließend bestens gelaunt die Attraktionen im Spieleland nach Herzenslust ausprobierten und am Ende des Tages müde aber glücklich die Heimreise nach Ulm antraten.

Wir gratulieren den Preisträgern zu ihren Erfolgen und freuen uns, dass ihr die Farben unserer Schule so ausgezeichnet vertreten habt.

(M. Meisl)