Anlässlich des in Frankreich herrschenden Terrors zeichnete die SMV am Dienstag in der Mittagspause ein großes „Je suis Charlie“-Plakat und hängte es am Geländer gegenüber dem Lehrerzimmer auf. Damit will die SMV ein Zeichen der Solidarität mit den brutal ermordeten Karikaturisten der Zeitschrift Charlie Hebdo setzen. Die SMV sowie das gesamte Albert-Einstein-Gymnasium sprechen sich hiermit gegen Terrorismus und jegliche Art der Zensur aus.20150115_090315

 

Hintergrund:

„Der Anschlag auf Charlie Hebdo ist ein islamistisch motivierter Terroranschlag, der am 7. Januar 2015 auf die Redaktion der Satirezeitschrift Charlie Hebdo in Paris verübt wurde. Zwei maskierte Täter, die sich später zu Al-Qaida im Jemen bekannten, drangen mit Sturmgewehren bewaffnet in die Redaktionsräume der Zeitschrift ein, töteten elf Personen und verletzten mehrere Anwesende. Während ihrer Flucht ermordeten sie einen Polizisten. Am 9. Januar verbarrikadierten sie sich in Dammartin-en-Goële; Sicherheitskräfte erschossen die beiden Täter.“

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Anschlag_auf_Charlie_Hebdo

Vielen Dank für euer Engagement! Durch euren Beitrag haben wir mit dem Plakat unserer Meinung deutlich Ausdruck verliehen!

Jennifer Miess für die SMV