„Jubiläumsklänge“ – Glänzendes Sommerkonzert des Albert-Einstein-Gymnasiums im Kornhaus

Musikalisches Sommerflair verbreiteten die Schülerinnen und Schüler des Einstein-Gymnasiums in ihrem Sommerkonzert am 16.06.2016 im Ulmer Kornhaus. Schließlich war dieses Konzert ein ganz besonderes, denn das Wiblinger Gymnasium begeht in diesem Jahr sein 40-jähriges Bestehen.

Dementsprechend sorgfältig hatten sich alle Mitwirkenden darauf vorbereitet und boten unter der Leitung von Uta-Maria Stalder, Stefan Glasbrenner und Matthias Kamp ein abwechslungsreiches Programm.

Das Unterstufenorchester eröffnete den Abend mit dem Pink Panther Theme und schwungvollen Klängen des Hits Hakuna Matata. Ein gelungener Auftritt, der mit großem Beifall belohnt wurde. Gänzlich sorgenfrei betrat im Anschluss der Unterstufenchor die Bühne und erfreute das Publikum mit Auszügen aus dem Musical Schlaraffentheater; welches am 05.07.2016 in voller Länge aufgeführt wird.

Das Einstein-Orchester entführte die Hörer zunächst mit einem Medley zu Fluch der Karibik in die Welt der Piraten, bevor die talentierten jungen Musiker einige Szenen aus dem Karneval der Tiere von Camille Saint-Saëns erklingen ließen, u.a. den Schwan, einfühlsam und klangschön von Kyra Aboul-Kheir am Violoncello interpretiert.

Nun hieß es Bühne frei für die Einstein-Harmonists, ein junges Herrenensemble, das Ain’t she sweet  und California Dreamin‘ zum Besten gab.

Der Neigungskurs stimmte in kleiner, aber feiner Besetzung die samtzarten Melodien von Into the West an, worauf der Mittelstufenchor sich dieser Reise anschloss, und die Zuhörer wohlklingend einlud, mit einem „Teppich“ den Ritt zum Mond („Moon“)  zu wagen.

Diese Stimmung griff der Oberstufenchor auf, welcher mit dem a-cappella Stück Dream a little Dream of me in wohltönenden Linien im Weltraum verweilte, bevor er mit Mad World die Rückreise  zur Erde antrat.

Zum Finale spielte die Einstein-Bigband auf, die sich mittlerweile zu einem echten Klangkörper entwickelt hat und mit ihren Songs Cold Duck Time sowie The Girl from Ipanema, gesungen von Eva Schindler, ihr Können unter Beweis stellte. Mit A Night in Tunisia wurde das Publikum in den bereits vorangeschrittenen Abend entlassen.

Impressionen


© F.Birk