Am 12.06. hätten die Schülerinnen und Schüler der beiden BK-Kurse die Möglichkeit Werken der Schwerpunktthemen im Original zu begegnen. Dank der großzügigen Unterstützung des Fördervereins war die Fahrt auch ein gutes Stück preisgünstiger.
Am 12.06. ging es bereit sehr früh um 5.30 Uhr mit dem Bus los nach Basel-Riehen. Hier konnten die Schülerinnen und Schüler in der Max-Ernst-Retrospektive Arbeiten des großen Surrealisten erleben und im Detail untersuchen.
Weiter ging es nach einem kurzen Abstecher zum Basler Münster nach Weil am Rhein. Hier erwartete die Gruppe eine exzellente Führung durch das Konferenzgebäude der Firma Vitra. Das erste Gebäude, das Tadao Ando außerhalb Japans errichtet hat.
Gegen halb neun abends erreichte der Bus dann wieder Ulm.
Insgesamt war es ein anstrengender, aber sicher gewinnbringender Tag für die Schülerinnen und Schüler.
C.Greifendorf