Wie fühlt es sich an, auf der Bühne zu stehen? Kann ich meine Ausstrahlung beeinflussen? Welche Rolle spielen dabei Stimme und Körper? Unter Leitung des Theaterpädagogen Martin Borowski vom Theater Ulm erlebten die Schülerinnen und Schülern des Musikkurses von Herr Glasbrenner was es bedeutet, als Schauspieler auf der Bühne zu stehen, präsent zu sein und durch Veränderung der Körperhaltung in verschiedenste Rollen zu schlüpfen. Ob „Samurai-Schwert“ oder „Schüttellied“: die aufmunternden, energiegeladenen Spiele und Übungen forderten jeden heraus, über seinen Schatten zu springen und sich Neuem zu stellen.

Der Perspektivwechsel erfolgte am darauffolgenden Mittwochabend: Beim Besuch der Oper „Turandot“ ließ sich Operndirektor Matthias Kaiser in die Karten schauen und erklärte den Schülerinnen und Schüler ausführlich seine Ideen und Absichten bei der Inszenierung des Musikdramas, dann hieß es: „Vorhang auf“ für die Profis…

Theaterworkshop1 Theaterworkshop2