Im neuen Jahr finden in den Klassenstufen 5-9 folgende Präventionsveranstaltungen statt:

  • Klasse 5 Stationentraining „Smartphone & Co.“: Die Medienpädagogin der Stadt Ulm, Frau Skipski, wird im November und Dezember für alle Schüler der Jahrgangsstufe 5 an unserer Schule ein dreistündiges Stationentraining zum Thema „Smartphone & Co.“ durchführen.
  • Klasse 6 Präventionsprojekt „Gewalt“: Im November und Dezember unterstützt die Polizei Ulm die Präventionsarbeit an unserer Schule. Sie führt für alle Schülerinnen und Schüler der 6. Klassen ein zweistündiges Projekt zum Thema „Gewalt“ durch.
  • Klasse 7 Präventionsprogramm „Medien“ zum Umgang mit digitalen Medien: Im November und Dezember unterstützt die Polizei Ulm die Präventionsarbeit an unserer Schule. Sie führt für alle Schülerinnen und Schüler der 7. Klassen ein dreistündiges Programm zum Thema „Medien“ durch.
  • Klasse 8 Workshop zur Suchtprävention: Die Suchtbeauftragte das Alb-Donau-Kreises, Frau Rösch, wird zusammen mit der Polizei im Laufe des 2. Halbjahrs für alle Schüler der Jahrgangsstufe 8 einen Workshop in zwei Einheiten zur Suchtprävention bei uns an der Schule durchführen.
  • Klasse 9 Projekttage „Für Demokratie Courage zeigen“: Voraussichtlich im Januar und Februar wird das „Netzwerk für Demokratie und Courage Baden -Württemberg“ in Zusammenarbeit mit der Uni Ulm unsere Schule besuchen. Die Schüler werden jeweils einen Projekttag (1. – 6. Stunde) durchlaufen.
  • Elternabend zum Umgang mit digitalen Medien: Ein Vortrag der Polizei zum Umgang mit digitalen Medien am 11.02.2019 18.30 – 20 Uhr.