Studienfahrten der Kursstufe

Für die Auswahl der Ziele wurden von der Gesamtlehrerkonferenz folgende Kriterien beschlossen:

Die Studienfahrten sind an den Fachunterricht der Schülerinnen und Schüler gebunden:

  • Die Schülerinnen und Schüler nehmen in der Regel an einer Studienfahrt teil, die von einem vierstündigen Fach, das sie belegt haben, angeboten wird. Werden Studienfahrten in mehreren von den Schülerinnen und Schülern belegten vierstündigen Fächern angeboten, so können sie zwischen diesen Fahrten auswählen.
  • Wird in keinem der von den Schülerinnen und Schülern belegten vierstündigen Fächern eine Studienfahrt angeboten, so ist die Teilnahme an einer Fahrt möglich, die auf einem zweistündigen Fach basiert.
  • Wird in keinem der Fächer, die die Schülerinnen und Schüler belegt haben, eine Studienfahrt angeboten, so können sie im Einvernehmen mit Frau Studiendirektorin Stalder sowie den Fachlehrerinnen und Fachlehrern, die Studienfahrten anbieten, auswählen.
  • Die Kosten der Studienfahrten sollten für die Schülerinnen und Schüler möglichst niedrig sein und den Betrag von 350 Euro (einschließlich Verpflegung) nicht wesentlich übersteigen.