Im Schuljahr 2013/2014 hat der Landtag die Schülerinnen und Schüler bereits zum 56. Mal dazu aufgerufen, sich kreativ mit aktuellen politischen Themen auseinanderzusetzen. 3514 Schülerinnen und Schüler aus 148 Schulen haben sich beteiligt und insgesamt 2368 Arbeiten eingereicht.

Im Juni wurden nun die ersten Preisträger in Stuttgart von Landtagspräsident Guido Wolf geehrt. Darunter befanden sich auch in diesem Jahr wieder Schüler des Albert-Einstein-Gymnasiums!

Marlene Dallmann aus der Klasse 10d und Luca Stehle aus der Klasse 10c haben jeweils einen ersten Preis errungen.

Marlene hat ein Plakat mit dem Titel „Oma’s erster APPfelkuchen“ eingereicht, um damit auf witzige Art für mehr Verständnis und Miteinander zwischen den Generationen zu werben und Luca hat eine Karikatur von Horst Haitzinger interpretiert, in der die Auswirkungen des Klimawandels thematisiert wird.

Wir gratulieren beiden zu ihren ersten Preisen und wünschen viel Spaß bei der Reise nach Verdun und Genf!