Streitschlichter / Paten

Konflikte entstehen überall, wo Menschen miteinander zu tun haben. Immer da, wo ihre Verschiedenartigkeit, ihre unterschiedlichen Bedürfnisse, Reaktionsweisen, Meinungen und Ziele aufeinander treffen, kann es zu Konflikten kommen. Auch in der Schule. Die Konfliktbeteiligten erleben häufig Ärger, Wut und Enttäuschungen und sie erleben auch, dass es zum unkontrollierten Ausbruch von Gefühlen kommen kann, wenn die Streitigkeiten und Spannungen fortbestehen.

Im Schulalltag Konflikte lösen.

Was können wir tun, um den Konflikten unter Kindern und Jugendlichen zu begegnen? Was können wir tun, damit Konflikte nicht in gewalttätigen Auseinandersetzungen eskalieren?

Solchen und ähnlichen Fragen gehen wir in der Streitschlichter-AG auf den Grund. In dieser AG werden interessierte Schüler/innen zu Streitschlichtern/innen ausgebildet, die jüngeren Schüler/innen helfen, bei Auseinandersetzungen Lösungen zu finden.

Soziales Lernen im Klassenzimmer.

Was können wir tun, damit es zu Konflikten und gewalttätigen Auseinandersetzungen erst gar nicht kommt? Wie können wir ein Klima in den Klassen schaffen, das von Respekt, Vertrauen und Hilfsbereitschaft geprägt ist? Wie lernen Schüler, fair und demokratisch miteinander umzugehen?

Mit diesem Anliegen gehen wir Streitschlichter/innen als Paten in die Klassen 5, helfen ihnen beim Start im Gymnasium, veranstalten mit ihnen Spiele und Übungen zum sozialen Lernen und helfen ihnen dabei, das soziale Miteinander zu stärken.

Unser Ziel:

Schüler regeln eigenverantwortlich ihr Zusammenleben in der Schule.
Schüler übernehmen Verantwortung
.
Schüler gehen respektvoll und fair miteinander um.