NUGI – Notwendige Säule und Ursprung der Life Sciences am AEG

Der Ursprung der Life Sciences am Albert-Einstein Gymnasium und von NUGI liegt in einer Frage einer Kollegin an Herrn Dr. Stupperich von der Uni Ulm:

„Sag mal, was sind denn eigentlich die Kernpunkte aktuellster Biologie?“

Was darauf hin von der Uni Ulm initiiert wurde, sprengte die Grenzen eines kleinen Schulprojektes sofort und nachhaltig. Mit großem finanziellem Engagement der Fa. Ratiopharm, der Stadt Ulm und weiterer Sponsoren wurde das AEG zum S1-Labor für molekularbiologische Versuche aufgerüstet.

Durch Lehrerfortbildungen im Labor von Dr. Stupperich an der Universität Ulm wurde dafür gesorgt, dass ein grundlegendes mikrobiologisches und molekularbiologisches Wissen für den Betrieb des NUGI-Stützpunkts sichergestellt ist.

NUGI hat sich inzwischen weiterentwickelt und längst schon Grundschulen und Schulen in Bayern erreicht.

Siehe auch www.nugi-zentrum.de

Die NUGI-Initiative ist dezentral und modular aufgebaut. Im Mittelpunkt stehen Schüler, Referendare und Lehrer. NUGI möchte allen Schülern eine Gelegenheit bieten, die Biowissenschaften kennenzulernen.