SMV-Hütte 2019

19. Nov 2019

Projekte planen und organisieren, den Schulalltag gestalten und Veränderung schaffen - mit diesen gemeinsamen Zielen sind knapp 50 Schülerinnen und Schüler (von der Unterstufe bis zur Kursstufe) unseres Albert-Einstein-Gymnasiums am 16.10.2019 für drei Tage nach Asch bei Blaubeuren gefahren.

Sowohl neue, als auch alte Gesichter haben sich in die drei unterschiedlichen Ausschüsse gemischt: 

Während im Sportausschuss eifrig die sportlichen Aktivitäten unserer Schule vorbereitet wurden, plante der Kulturausschuss anstehende Mottotage und Wettbewerbe. Schließlich arbeitete unser Charity-Ausschuss an Projekten, die zu wohltätigen Zwecken beitragen.

Nachdem wir, nach einer einstündigen Busfahrt, um 12 Uhr mittags angekommen waren und die Betten bezogen hatten, starteten wir die diesjährige SMV-Hütte mit einem witzigen Kennenlernspiel, bevor es dann schon direkt mit unserer Steckwand weiterging:

Verbesserungsvorschläge, positive Aspekte und auch neue Ideen für unseren Schulalltag wurden in größeren Gruppen zusammengestellt, präsentiert und an der Steckwand zusammengefasst.

Folglich wusste jeder Ausschuss, auf was zu achten war - doch damit gaben wir uns noch nicht zufrieden; jeder Ausschuss stürzte sich - erfolgreich, wie sich am Ende herausstellte -in die Planung der gewünschten Projekte. Am Mittwoch wurden bereits in jedem Ausschuss Events und Organisatorisches soweit verarbeitet, dass man sie am darauffolgenden Donnerstag Herrn Meyer, der uns für ein paar Stunden besuchte, vorstellen konnte.

Unser Schuldirektor zeigte sich offen für unsere Ideen und war bereit, sich diese durch den Kopf gehen zu lassen. 

An dieser Stelle möchten wir uns, stellvertretend für alle Schülerinnen und Schüler des AEGs, noch einmal herzlichst bei unserem Förderverein bedanken. So kamen auch die zwei Vorstände Herr Brenner und Herr Hübner zu einem Besuch in die Hütte und informierten sich in einem regen Austausch mit unseren SchülersprecherInnen und SMV-Lehrern über die aktuellen Projekte und Ziele unserer SMV. 

Am Donnerstagabend saßen wir alle noch lange zusammen, genossen die Zeit miteinander und freuten uns auf die anstehenden Projekte.

Doch bekanntlich hört es dann auf, wenn es am schönsten ist: Am Freitagmorgen haben wir noch gemeinsam die Hütte geputzt, bevor wir dann schließlich um 11 Uhr wieder an der Schule ankamen.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass auch das diesjährige Engagement der SMV unglaublich bereichernd für alle beteiligten Schulmitglieder ist und wir uns darauf freuen, gemeinsam unseren Schulalltag noch angenehmer zu gestalten.

Hiermit laden wir gleichzeitig alle interessierten Schülerinnen und Schüler zu unseren offenen Sitzungen montags in der ersten Pause ein. 

Viele Grüße, 

Eure SMV